Aktuelles

Würzburger Ehrenamtspreis

Gottesdienst in „Unsere Liebe Frau“

19. Januar 2019

Gottesdienst in der Pfarrkirche „Unsere Liebe Frau“ in Würzburg / Frauenland

Am Sonntag, 24. Februar 2019 um 10:30 Uhr

Die Kollekte / Spenden des Gottesdienstes gehen an den Verein People of Africa e.V.  für Witwen und Waisen-Projekte in Mwanza/Tansania.

  • Aktuelles , Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Gottesdienst in „Unsere Liebe Frau“

Benefiz-Hair-Cuttin im Salon D’Leez

24. Juli 2018

Am 17. Mai 2018 stand das zweite Benefiz-Hair-Cuttin im Salon D’Leez in Würzburg statt. Der Inhaber Gökhan Korkmaz nahm an diesem Tag 810,-€ ein, die dem Godbless-Day-Care Center in Mwanza zugute kamen!

Benefizkonzert zum 10jährigen Bestehen des Vereins „People of Africa“

26. September 2017

Liebe Mwanza-Interessierten,
unser Verein „People of Africa e.V.“ wird im Oktober 10 Jahre alt und wir möchten dies mit einem Benefizonzert zugunsten der Projekte in Tansania feiern!
Von daher laden wir herzlich ein, am Sonntag den 8. Oktober um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Barbara, Würzburg / Heimgarten.
Der Rimparer Gospelchor „Troubadour“ möchte Sie mit schwungvollen Melodien, Rhythmen und Texten der Gospels und Spirituals anstecken und begeistern. Der Chor singt bereits zum zweiten Male für die sozialen Projekte in Mwanza/Tansania.
Steffie Beck, die Vorsitzenden des Vereins, die bereits zum 24. Mal in Tansania war und die Spenden persönlich überbringt, freut sich sehr, dass der Verein den Chor wiederholt gewinnen konnte.
Der Eintritt ist wie immer frei und die Spenden kommen den Projekten in Mwanza zugute!
Im Anschluss an das Konzert findet noch ein Umtrunk im Pfarrsaal statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind!

 

 

 

 

 

 

 

 

Benefizkonzert des Vereins People of Africa e.V.

21. Januar 2017

„Einen eindrucksvollen Nachmittag erlebten die Zuhörer, die am letzten Sonntag zu dem Benefizkonzert des Vereins People of Africa e.V. den Weg in die Pfarreikirche „Unsere Liebe Frau“ fanden. Die Pianistin Sofia Khorobrykh beeindruckte mit ihren Werken von Schubert, Mozart und Beethoven, die sie für Frauen und Leprakranke in den Tansania spielte. Lobende Worte sprach Stadtrat Wolfgang Roth, der auch die Arbeit von Stefanie Beck honorierte, die bei ihren zahlreichen Aufenthalten in Mwanza vielen Menschen vor Ort helfen konnte und diesen Lebensqualität gab.
Ein Höhepunkt war der Märchenerzähler Ulrich Lorey, der mit seiner afrikanischen Geschichte „Der Bauer und die Sternenfrau“ und durch seine beeindruckende Erzählweise alle Zuhörer in seinen Bann zog.
Bei dem Konzert wurden insgesamt über 1000,-€ gespendet und der Verein People of Africa bedankt sich herzlich bei Pater Fritz und bei allen Sponsoren und Helfern!“

vorne: Sofia Khorobrykh, Ulrich Lorey Foto: Martin M. Martin
hinten v.l.n.r.: Wolfgang Roth, Stefanie Beck, Gerhard Hucke

Hier kommen Sie zur HomePage von Sofia Khorobrykh:
https://www.klavierunterrichtwuerzburg.de/konzerte/veranstaltungen/

„Wintertraum“ Goethe-Schule Würzburg

21. Januar 2017

„Am 26.11.2016 fand der alljährliche Wintertraum in der Goethe Schule Würzburg statt. In diesem Jahr konnten 327,52€ eingenommen werden und ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helferinnen Uschi, Antonia und Helga! “

Benefizkonzert für Tansania

7. November 2016

Unser Verein „People of Africa“ e.V. veranstaltet am Sonntag, den 20. November 2016 ein Benefizkonzert für Tansania, zu

dem ich herzlich einladen möchte!

Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen!!

Steffie

flyer-konzert-2016

Wintertraum in der Goethe-Schule Würzburg

5. Dezember 2015

„Am Samstag, den 28. November 2015 wurden beim alljährlichen Wintertraum in der Goethe-Schule Würzburg 324,20€ eingenommen! Die Kinder der Grundschule halfen eifrig beim Basar mit. Ein herzliches Dankeschön Frau Kemper (Schulleitung),  Frau Albert und Frau Trentschel für die Organisation und Durchführung! Ein besonderes Dankeschön für das Extra-Engagement an Antonia Moll, die trotz ihrer Exams-Vorbereitung noch 40 Taschentuch-Täschchen nähte und den gesamten Erlös PoA spendete!

20151128_133813-web20151128_133826-web20151128_133924-web

Vortragsreihe mit Marita und Eugen Häußlein am 07.10.2015

17. September 2015

(Plakat-pdf zum Event):  Vortrag 7.10.15 (1)

Liebe PoA-Mitglieder, Freunde und Tansania-Interessierte,

 

heute möchte ich Euch alle zu unserer Vortragsreihe mit Marita und Eugen Häußlein einladen!

Marita und Eugen lernte ich im Juli 2000 kennen, als ich von Uganda nach Bukoba / Tansania reiste und durfte 1 Woche in ihrem Haus wohnen und das Waisenhaus, in dem sie tätig waren, kennen lernen.

Am 7. Oktober 2015 werden sie einen Vortrag über ihre achtjährige Tätigkeit in Tansania berichten und das Projekt „Mlandizi“ vorstellen!

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr in der Cafeteria des Ev. Zentrums, Ohmstrasse 8a, 97076 Würzburg.

Der Witwer und die Waisen

20. August 2015

Pressemitteilung vom 16. Juli 2015

Bei ihrem 23. Aufenthalt in Würzburgs Partnerstadt Mwanza in Tansania wurde Steffie Beck wieder Zeugin vieler Einzelschicksale, wie das von Baba Neema. Seine Frau starb sehr überraschend und hinterließ vier Kinder, die er mit dem Gehalt eines Nachtwächters versorgen muss. Nun wurde er im Januar dieses Jahres zum ersten Mal Babu (=Großvater), was ihm weitere Falten ins Gesicht schrieb, da seine Tochter kein Einkommen hat und nicht mit dem Vater des Kindes liiert ist. Der Verein „People of Africa“ übernahm hier eine erste Hilfe und unterstützte die junge Mutter mit einem Startkapital für ein Mehl- und Mais-Business, sowie die Erstversorgung für Goodluck, das derzeit jüngste PoA-Kind.

Ein weiterer „Witwer“ ist Baba Richard, dessen Lebensgefährtin letztes Jahr nach der Geburt des dritten Kindes verstarb. Ihm wurde durch einen Zuschuss für ein Piki-Piki „smile“-Emoticon Moped) der Weg in die Selbständigkeit eröffnet, so dass er seine drei kleinen Kinder versorgen kann.

Häufiger hat Steffie Beck jedoch mit Witwen zu tun, deren Männer an Aids gestorben sind. Hier unterstützt der Verein „People of Africa“ zahlreiche Aids-Waisen im Projekt „Shaloom Care House“ in Mwanza. Einer von ihnen ist Jackson. Er wurde von der Würzburgerin die letzten 15 Jahren begleitet und hat nun in diesem Juli seinen College-Abschluss bestanden. „Ich kenne Jackson als kleinen Jungen in der Grundschule. Nun ist er ein 22jähriger Mann, der mit dem Diplom des Colleges eine Arbeitstätigkeit aufnehmen und somit zum Familieneinkommen beitragen kann. Das ist ein schöner Erfolg!“

Bei dem Treffen mit den Waisenkindern konnte sich die Würzburgerin mit allen Kindern und Jugendlichen unterhalten und auch sie nach ihren Träumen und Visionen befragen. So freute sich die gehörlose Edina über eine Ausbildung zur Schneiderin.
Beeindruckt war Steffie Beck von den Leistungen des 15jährigen Modekai. Sein Vater, der vor vielen Jahren an Aids verstorben ist, war ein Schreiner, seine Mutter, die krank ist, hat ein kleines Bananen-Business. Modekai hat bei den Nationalen Examen als Bester seines Jahrgangs von über 150 Schülern abgeschnitten. Er schwärmt davon, einmal Medizin zu studieren und kranken Menschen wie seiner Mutter helfen zu können…
Wie auch immer sein Lebensweg weitergehen wird, der Verein „People of Africa“ möchte ihn auf jeden Fall weiterhin bei seinem Vorhaben unterstützen.
Die Hilfe für all diese Einzelschicksale ist nur aufgrund vieler Menschen hier möglich, die großzügige Spendenbereitschaft zeigen und durch Fundraising in Schulen erheblich beitragen!

Nächste Einträge »